Angst vor der Amtsarztprüfung? 

AllgemeinHeilpraktikerausbildungHeilpraktikerprüfungVideo

Vena-cava-Syndrom: Notfall in der Schwangerschaft

Thomas Schnura beschäftigt sich in diesem Blogbeitrag zur Vorbereitung auf die Heilpraktikerprüfung mit dem Vena-cava-Syndrom und dem Notfall in der Schwangerschaft, einer bewusstlosen schwangeren Frau.

Zum vena-cava-syndrom – Wie bereits mehrfach gesagt: Die Kommission nimmt sich bei der Amtsarztprüfung gerne immer wieder einmal Situationen vor, in der Kinder vorkommen, auch ungeborene und die folgende Frage stammt aus einer Prüfung, nämlich:

Stellen Sie sich vor, Sie stehen an der Ampel, vor Ihnen eine hochschwangere Frau, die plötzlich Zeichen der Benommenheit aufweist und dann bewusstlos wird. Was vermuten Sie und was tun Sie?

Sie sollten in diesem Falle nach dem Wahrscheinlichsten schauen, es gibt so einen netten Diagnosesatz der lautet: Wenn du Hufgetrappel hörst, dann denke an Pferde und nicht an Zebras!

Für die perfekte Vorbereitung auf die Heilpraktikerprüfung:

Mehr zum DVD-Set Repetitorium Amtsarztprüfung

 

 

Vena-cava-Syndrom als Ursache für Bewusslosigkeit

Also das nahe Liegende und das bedeutet bei einer hochschwangeren Frau ist das Wahrscheinlichste und die wahrscheinlichste Ursache für eine Bewusstlosigkeit das so genannte Vena-cava-Syndrom.

Sie wissen, wie hochschwangere Frauen aussehen: Dieser große Bauch, das Kind strampelt, vielleicht nur noch ein bisschen, denn gegen Ende der Schwangerschaft bewegen sich Kinder nicht mehr viel im Mutterleib.

So schaffe ich die Heilpraktikerprüfung! Jetzt klicken!

vena-cava-syndrom

Schwangerschaft

Vena-cava-Syndrom erklärt

Aber die Bewegung reicht immer noch aus um die relativ dünnwandige vena cava inferior zusammen zu drücken und damit das Blut das aus den Beinen, aus den Füßen und Beinen, zum Herzen zurück sollte, aufzuhalten.

Das heißt also, dass ungefähr 20 bis 30 Prozent des Blutes, das sich in den Beinen befindet, am Herzen fehlt und damit bei den nächsten paar Herzschlägen auch schon am Kopf fehlt und das bedeutet unten rum staut sich das Blut und oben herum die Schwangere bewusstlos, weil der Kopf, weil das Gehirn, nicht mehr durchblutet wird.

Vena-cava-Syndrom erklärt Notfall in der Schwangerschaft

Vena-cava-Syndrom erklärt: So kommt es zu der Bewusstlosigkeit in der Schwangerschaft

Denken Sie in diesem Zusammenhang daran, dass wenn ein Mensch bewusstlos wird, dies ein unmissverständlicher Hinweis auf eine Beteiligung des Gehirns ist.

Was tun beim Vena-cava-Syndrom?

Was tun wir nun beim Vena-cava-Syndrom mit dieser hochschwangeren und bewusstlos gewordenen Frau? In dieser Situation ist das nächstliegende, wir verbringen sie in die stabile Seitenlage und zwar –  und das möchte man gerne von Ihnen hören – in die linksseitige stabile Seitenlage.

Das heißt, die Frau liegt auf der linken Seite, weil sich die vena cava im Rumpf eher auf der rechten Seite befindet. Durch diese Lagerung sollte die vena cava swieder frei werden und die Patientin erlangt dann in den meisten Fällen wieder das Bewusstsein.

Autor:

Heilpraktikerprüfung in drei Durchgängen lösen

Thomas Schnura, Diplompsychologe und Heilpraktiker

Lesen Sie auch:
Die besten Tipps von Thomas Schnura für die Heilpraktikerprüfung
Heilpraktiker Prüfungsfragen – Von Thomas Schnura erklärt

Videoausschnitt zum Vena-Cava-Syndrom

Für die perfekte Vorbereitung auf die Heilpraktikerprüfung:

Mehr zum DVD-Set Repetitorium Amtsarztprüfung,

 

 

Newsletter mit Rabattaktionen