Angst vor der Amtsarztprüfung? 

DVDHeilpraktikerausbildungHeilpraktikerprüfungVideo

Wie entsteht ein Discusprolaps?

Thomas Schnura erklärt in diesem Beitrag zum Bewegungsapparat den Discusprolaps, also den Bandscheibenvorfall. Dieses Thema wird auch bei der Heilpraktikerprüfung immer wieder gerne gefragt.

Was passiert bei einem Discusprolaps?

Ein Discusprolaps, oder landläufig gesagt ein Bandscheibenvorfall, ist die Folge einer unphysiologischen Belastung der Wirbelsäule.

Diese unphysiologische Belastung kann so hervorgerufen werden, daß wir beispielsweise eine Kiste Wasser durch Rumpfbeugung und nicht aus der Kniebeuge anheben.

Wie entsteht ein Discusprolaps

Discusprolaps, Bandscheibenvorfall

Bei dieser Belastung liegt auf den unteren Bandscheiben der Lendenwirbelsäule, auf der tiefsten Bandscheibe L5 S1, eine Belastung von bis zu einer 1 Tonne.

Unphysiologische Belastung beim Discusprolaps

Wenn wir uns einmal dieses Bild anschauen, dann sehen wir, wie sich das entwickeln kann, wenn wir eine unphysiologische Bandscheibenbelastung vorliegen haben.

Hier ist der Rücken und auf dieser Seite ist der Bauch. Wenn wir uns jetzt nach einer Kiste Wasser bücken, dann bedeutet das eine Druckbelastung auf die Bandscheibe vor allen Dingen im ventralen Bereich.

Für die perfekte Vorbereitung auf die Heilpraktikerprüfung:

Mehr zum DVD-Set Repetitorium Amtsarztprüfung

 

 

Wie bei einer Zahnpastatube

Im Kern der Bandscheibe befindet sich der Nukleus pulposus und so wie wenn ich von einer Seite auf die Zahnpastatube drücke, wird jetzt der Nukleus pulposus nach hinten gedrückt.

Nach hinten, das bedeutet in den Wirbelkanal hinein und im Wirbelkanal befindet sich das Rückenmark und das heißt, wir haben Kompressionen auf das Rückenmark.

Bandscheibenvorfall Discusprolaps - Nervenwurzel gequetscht

Discusprolaps, Bandscheibenvorfall

Das sehen wir hier: Eine Nervenwurzel wird hier beim Discusprolaps gequetscht und das Ergebnis davon sind Funktionsausfälle und Schmerzen.

Typischerweise treten die Schmerzen im Verlauf der Spinalganglien auf, typischerweise die Funktionsausfälle im muskulären Einzugsbereich.

Autor:

Prüfungsvorbereitung Heilpraktiker: Agranulozytose

Thomas Schnura, Diplompsychologe und Heilpraktiker

Lesen Sie auch:
Vena-cava-Syndrom: Notfall in der Schwangerschaft
Die hilfreichsten Tipps  für die Heilpraktikerprüfung
Heilpraktiker Prüfungsfragen – Thomas Schnura erklärt

Videoausschnitt zum Discusprolaps

Für die perfekte Vorbereitung auf die Heilpraktikerprüfung:

Mehr zum DVD-Set Repetitorium Amtsarztprüfung

 

 

Die loadmedical-News

Für Mediziner und alle, die es werden wollen:
Keine spannenden Themen und neuen Lehrvideos mehr verpassen!

Jetzt anmelden und über Neuigkeiten informiert werden