Angst vor der Amtsarztprüfung? 

DVDHeilpraktikerausbildungHeilpraktikerprüfungVideo

Prüfungsvorbereitung Heilpraktiker: Eosinophilie / BSG

In diesem Blogbeitrag zur Prüfungsvorbereitung Heilpraktiker beschäftigt sich der Experte Thomas Schnura mit der Eosinophilie und den eosinophilen Granulozyten. Er spricht auch über das Thema BSG (Blutsenkungsgeschwindigkeit), das in der Heilpraktikerprüfung (zum Ablauf der Heilpraktikerprüfung) ebenfalls abgefragt werden kann.

Eine weitere mögliche Frage aus dem Bereich Blut ist, welche Erkrankungen können zu einer Eosinophilie führen?

Was ist eine Eosinophilie?

Dabei sollten Sie wissen, was eine Eosinophilie ist. Wissen Sie’s? Richtig, die Vermehrung der eosinophilen Granulozyten. Wir finden sie bei drei Krankheitsgruppen:  Nämlich einmal bei Allergien, zum Zweiten bei einem Parasitenbefall, mit dem wir allerdings heutzutage in der westlichen Welt nur noch selten zu tun haben und zum Dritten in der so genannten Rekonvaleszenz. Das heißt, eine Eosinophilie deutet auf eine durchgemachte Infektionskrankheit hin.

Eosinophilie Prüfungsvorbereitung Heilpraktiker

Prüfungsvorbereitung Heilpraktiker: Thomas Schnura erklärt die Eosinophilie

 

Die eosinophilen Granulozyten sind diejenigen die die Immunkomplexe abtransportieren, genauer gesagt phagozytieren.

Für die perfekte Vorbereitung auf die Heilpraktikerprüfung:

Mehr zum DVD-Set Repetitorium Amtsarztprüfung

 

 

Verlangsamte BSG

Woran denken Sie, wenn die BSG verlangsamt ist?
BSG? BSG? BSG? Sehen Sie, ich hatte vorhin gesagt, lernen Sie auch Abkürzungen, lernen Sie die Sprache der Medizin. Das ist wirklich notwendig, lernen Sie Eigennamen und Krankheiten mit Eigennamen und dann könnten Sie sicherlich auch mal eine Tabelle aufmachen, in der Sie alle Ihnen bekannten Abkürzungen aufführen und wenn Sie dort hören, BSG … okay!

Ich habe meine Prüfung 1988 gemacht, da gab es noch das Bundesseuchengesetz, da hieß BSG auch noch Bundesseuchengesetz.

BSG = Blutsenkungsgeschwindigkeit

Heute ist es nur noch der Hinweis auf die Blutsenkungsgeschwindigkeit, das ist die kurze Variante dieses Begriffs. Woran denken Sie also, wenn die Blutsenkung verlangsamt ist?

BSG Blutsenkungsgeschwindigkeit Prüfungsvorbereitung Heilpraktiker

Thomas Schnura erläutert die BSG = Blutsenkungsgeschwindigkeit zur Prüfungsvorbereitung Heilpraktiker

 

Dazu sollten Ihnen zwei Dinge einfallen: Einmal und das ist das Wahrscheinlichere, der Patient trinkt zu wenig und raucht zu viel und zum Zweiten es gibt zwei Krankheiten mit einer Vermehrung der Blutzellen.

Das ist zum Einen die Polyglobulie. In diesem Fallei sind nur die Erythrozyten vermehrt und dann die Polyzythämie. Dabei sind alle drei Zellfraktionen des Blutes vermehrt und diese beiden Krankheiten, also Blutzellvermehrungen, können eben auch zu einer Verlangsamung der BSG führen.

Autor:

Thomas Schnura

Thomas Schnura, Diplompsychologe und Heilpraktiker

Lesen Sie auch:
Prüfungsvorbereitung Heilpraktiker: Natriumcitrat und Blutwerte
Prüfungsvorbereitung Heilpraktiker: Das Thema Blut
Prüfungsvorbereitung Heilpraktiker: Die Aufgaben des Blutes

Und ganz aktuell:
Infektionskrankheiten: Das Ebola Virus erklärt

Video zum Thema Eosinophilie / BSG

Für die perfekte Vorbereitung auf die Heilpraktikerprüfung:

Mehr zum DVD-Set Repetitorium Amtsarztprüfung

 

 

 

Newsletter mit Rabattaktionen