Angst vor der Amtsarztprüfung? 

DVDKraniosakrale OsteopathieOsteopathiePhysiotherapie / OsteopathieVideo

Osteopathie: Kraniosakrale Techniken – Fluktuationstechnik

Tibia-Fibulagelenkes

Kurze Einführung vor der Fluktuationstechnik:

Es handelt sich bei der Osteopathie nicht primär um bestimmte Techniken, deshalb hat auch der Begründer A.T. Still  in seinen zahlreichen Veröffentlichungen kaum Techniken beschrieben. Jeder Osteopath wird in seiner Praxis in der Lage sein, eigene Techniken zu entwickeln die sich individuell an die Erfordernisse des Patienten anpassen. Osteopathie ist eine bestimmte Sichtweise die therapeutische Vorgehensweisen ermöglicht, Bewegungseinschränkungen zu lösen um ungehinderte Zirkulation, Nerven- und Energieversorgung zu ermöglichen und Resourcen freizusetzen um Heilung bestmöglich geschehen zu lassen.

Torsten Liem erklärt in diesem Beitrag eine Fluktuationstechnik in der Kraniosakralen Osteopathie. Konkret geht es um die Kompression Seitenventrikel.

Indiziert ist diese Technik zum Beispiel bei Restriktionen in den Seitenventrikel sowie Asymmetrien bei der rhythmischen Spannungsvariation in den Großhirnhemisphären.

Die Handwurzel ist auf den Behandlungstisch abgestützt, der Ringfinger und der kleine Finger sind oberhalb des prozessus zygomaticus, an der squama temporalis etwa auf Höhe des cornu temporalis abgelegt.

Kraniosakrale Technik Osteopathie

Kraniosakrale Techniken in der Osteopathie: Die Fluktuationstechnik

Der Mittel- und Zeigefinger liegen oberhalb der sutura squamosa auf dem os parietale etwa auf Höhe des cornu frontalis und der pars centralis. Die Handfläche befindet sich auf asterion etwa auf Höhe des cornu occipitales.

Positionen

Die wichtigen Punkte bei der Fluktuationstechnik

Während der Expirationsphase begleitet der Therapeut den Schädel in die Innenrotation. Während der Inspirationsphase verhindert er die Außenrotation des Schädels, indem er einen sanften Druck nach medial beidseitig ausübt.

Fluktuationstechnik

Sanfter Druck ist bei der Fluktuationstechnik gefragt

Die Aufmerksamkeit sollte stets auf die fluida in den Seitenventrikel gerichtet sein. Nach einigen Zyklen lässt der Druck gegen die Finger in der Inspirationsphase nach. Die Außenrotation, Innenrotation, Flexions- Extensionsbewegung ist zum Stillstand gekommen.

Fluktuationstechnik

Die Fluktuationstechnik in der kraniosakralen Osteopathie

Autor:

Torsten Liem

Noch mehr Wissen zur Osteopathie:
Weiter zum DVD-Set „Kraniosakrale Osteopathie“

Video zum Thema Kraniosakrale Techniken – Fluktuationstechnik

 

Zur DVD Strukturelle Techniken der Osteopathie

 

Lesen Sie auch:
Os temporale – Palpation und Mobilitätstest
Abdomen – Osteopathische Techniken im viszeralen Bereich
DVD-Set: Kraniosakrale Osteopathie
10 Osteopathische Techniken für die Praxis
Kraniosakrale Osteopathie – Intraossale Techniken

Newsletter mit Rabattaktionen