Sensitive Persönlichkeit

Neurosenlehre: Sensitive Persönlichkeit

Blick in die Neurosenlehre: Thomas Schnura erklärt in diesem Beitrag aus dem „Crash Kurs Psychologie“ die sensitive Persönlichkeit.

Dies ist die sensitive oder selbstunsichere Persönlichkeit. Wir haben hier einen Menschen, dessen bevorzugtes Persönlichkeitsmerkmal der Mangel an Selbstvertrauen ist.

Sie sehen einen Menschen, der selbst unsicher ist, dessen Selbstwertgefühl niedrig ist, der im Grunde sagen möchte: „Tut mir leid dass ich geboren bin, kommt nie wieder vor!“

Sensitive Persönlichkeit
Neurosenlehre: Thomas Schnura erklärt die Sensitive Persönlichkeit

Leichte Kränkbarkeit bei der sensitiven Persönlichkeit

Daraus resultiert dann allerdings auch eine leichte Kränkbarkeit und Reizbarkeit mit der Tendenz zur Verallgemeinerung wie „Alle sind sie gegen mich – keiner mag mich!“

Wir haben hier eine Überempfindlichkeit gegen Ablehnung und Zurückweisung und es heißt, diese Menschen vermeiden allzu engen Kontakt zu Mitmenschen, weil Nähe bedeutet das Risiko des Verletztwerdens.

Sensitive Persönlichkeit mit übermäßigem Distanzverhalten

Wir haben hier Menschen mit übermäßigem Distanzverhalten und eine Aggressionshemmung, das heißt, diese Menschen haben Schwierigkeiten sich durchzusetzen und daher neigen sie dann letzten Endes auch dazu Gefühle, Affekte aufzustauen.

Weiter zum „Crash Kurs Psychologie“

Video zur sensitiven Persönlichkeit

So geht’s weiter:
Mehr Filme aus der Psychologie

Lesen Sie auch:
Amtsarztprüfung: Merkmale der Schizophrenie
Ehekrieg? Richtig Streiten in der Familientherapie
Hypochondrie – Die hypochondrische Persönlichkeitsstörung  Merkmale der Manie und manischen Episode

Facebook:
Psychotherapie -Erfolgreich lernen und praktizieren

Weiter zu den Lehrfilmen aus der Psycholgie

 

Die loadmedical-News

Für Mediziner und alle, die es werden wollen:
Keine spannenden Themen und neuen Lehrvideos mehr verpassen!

Jetzt anmelden und einen 25 % – Rabatt-Code kassieren…