Angst vor der Amtsarztprüfung? 

DVDTierheilpraktikerTiermedizin

Der Verdauungskanal bei Hund, Katze und Pferd erklärt

Dr. med.vet. Gabriele Volker erklärt in diesem Beitrag den Verdauungskanal bei Hund, Katze und Pferd.

Der Beitrag stammt aus dem Lehrfilm „Praxisorientierte Anatomie und Physiologie von Hund, Katze und Pferd“.

Der Verdauungskanal bei Hund, Katze und Pferd in groben Zügen

Der Verdauungskanal – Tractus alimentarius – beginnt mit der Mundhöhle, dem Cavum oris. In der Mundhöhle wird der Bissen zerkleinert.

Bei manchen Tierarten setzt hier auch schon eine geringe chemische Verdauung ein, dann geht es weiter in den Rachen, in den Pharynx, insbesondere in den Oropharynx, in den Mundrachen.

Verdauungskanal beim Hund

Verdauungskanal beim Hund

 

Dann wird der Bissen geschluckt, geht über in die Speiseröhre, auch Ösophagus genannt. Der Ösophagus dringt durch das Zwerchfell hindurch und mündet letztendlich im Magen.

Verdauungskanal – Prozess der Digestion

Der Magen wird auch als Gaster oder Ventriculus bezeichnet. Im Magen, wo auch die weitere mechanische Zerkleinerung stattfindet. Zum Teil wird auch schon die chemische Zerkleinerung eingeleitet. Man nennt diesen Prozess des Aufschließens von Nahrungsbrei auch Digestion.

Dieser Prozess der Digestion findet seine Fortsetzung im Dünndarm. Der Dünndarm wird wie folgt aufgegliedert: Zuerst der Zwölffingerdarm (Duodenum), darauf folgt der Leerdarm (Jejunum) und anschließend als letzter Abschnitt des Dünndarms, der Krummdarm, das Ileum.

Im Dünndarm werden auch die Sekrete von den Anhangsdrüsen des Darmes, insbesondere von der Leber und vom Pankreas,  zu diesem Nahrungsbrei hinzugefügt und fördern so die Verdauung, die Digestion.

Verdauungskanal

Prozess der Digestion

Eindickung im Dickdarm

Zusätzlich wird im Dünndarm resorbiert, das heißt die Nahrungsstoffe werden weiter aufgenommen, werden ins Blut abgegeben und über das Blut an die übrigen Organe wieder weiter verteilt.

Im anschließenden Dickdarm erfolgt eine Eindickung des Nahrungsbreis, wo ihm in erster Linie noch Wasser entzogen wird. Der Dickdarm beginnt mit dem Caecum, dem Blinddarm. Anschließend folgt das Colon, auch Grimmdarm genannt, und als letztes folgt der Mastdarm, Rectum genannt.

6979836 - dog internal organs anatomy - anatomy of a male dog internal organs

Verdauungskanal 3D-Ansicht

Beim Pferd noch Verdauung im Dickdarm

Beim Pferd findet im Dickdarm noch ein Teil der Verdauung statt. Wir finden beim Pferd, gerade im großen Caecum, einen sehr großen Anteil von mikrobieller Verdauung vor. Das heißt, Mikroorganismen helfen bei der Verdauung der Zellulose mit und aus diesem Grunde erfolgt beim Pferd auch noch ein Teil der Nahrungsresorption im Dickdarm.

Letzten Endes wird der Kot als Exkrement über den After ausgeschieden.

Weiter zu den Tiermedizin-Lehrfilmen

Video zum Verdauungskanal bei Hund, Katze und Pferd

Autorin:

Dr. Gabriele Volker

Dr. Gabriele Volker

So geht’s weiter:
Zum Lehrfilm „Praxisorientierte Anatomie und Physiologie von Hund. Katze und Pferd-Teil 4“
Mehr Filme aus der Tiermedizin
Fortpflanzung bei Hund, Katze und Pferd
Der Penis bei Hund, Katze und Pferd
Hodenabstieg bei Pferd, Hund und Katze

Facebook:
Tiermedizin – Lernen und erfolgreich therapieren

 

Die loadmedical-News

Für Mediziner und alle, die es werden wollen:
Keine spannenden Themen und neuen Lehrvideos mehr verpassen!

Jetzt anmelden