Angst vor der Amtsarztprüfung? 

Im Lehrvideo zum Thema Herz-Kreislauf wird das MITRAP-Schema ausführlich beschrieben. Unser Tipp: Verinnerlichen Sie dieses Schema unbedingt für Ihre Amtsarztprüfung. Es handelt sich hier um ein Thema das mit einer sehr höhen Wahrscheinlichkeit in den entsprechenden Prüfungen auftauchen wird. Lesen Sie weiter um einen kurzen Einblick zu gewinnen.

MITRAP, das ist die Abkürzung für die vier Herzklappen: Die Mitraklappe, die Trikuspidalklappe, die Aortenklappe und die Pulmonalklappe.

MiTrAP-Schema

Das MiTrAP-Schema mit „C“ auf der Thoraxwand

Lokalisierung MiTrAP-Schema

Die einzelnen Herzklappen bilden ein „C“ auf der Thoraxwand, wie auf der Grafik eingezeichnet. An diesen in der Abbildung gelb, blau, rot und grün markierten Stellen sind die Klappen am deutlichsten und lautesten über ein Stethoskop vernehmbar.

Die Abhörstelle für die Mitralklappe befindet sich im fünften ICR links medioclavicular. Für die Trikuspidalklappe liegt sie im vierten ICR rechts parasternal. Die Aortenklappe ist am lautesten im zweiten ICR rechts parasternal zu hören und die Pulmonalklappe sticht im zweiten ICR links parasternal deutlich hervor.

Der Erb’sche Punkt

Zudem könnte bei der Amtsarztprüfung die Frage nach dem Erb’schen Punkt gestellt werden. Sie sollten daher vorbereitet sein und wissen, dass dieser sich im dritten ICR, also im dritten Intercostalraum, auf der linken Seite befindet und zwar parasternal, sprich neben dem Brustbein.

Autor:

MiTrAP-Schema

Thomas Schnura, Diplompsychologe und Heilpraktiker

 

Die loadmedical-News

Für Mediziner und alle, die es werden wollen:
Keine spannenden Themen und neuen Lehrvideos mehr verpassen!

Jetzt anmelden und über Neuigkeiten informiert werden