Angst vor der Amtsarztprüfung? 

Physiotherapie / Osteopathie

Kranielle Untersuchung in Rückenlage

Kranielle Untersuchung

So funktioniert die Kranielle Untersuchung in Rückenlage, erklärt von Luc Fiew.

Der Beitrag stammt aus dem Film Integrative osteopathische Untersuchung

Untersuchung des kraniellen Bereichs

Jetzt werde ich noch den kraniellen Bereich untersuchen. Ich beginne mit der extrakraniellen Membran und die verschiedenen Diaphragmas.

Für das Hypoccipital Diaphragma nehme ich mit den Fingern Kontakt auf zwischen Occiput und Atlas.

Kranielle Untersuchung

Ich führe eine Bewegung aus nach anterior superior.

Kranielle Untersuchung

Nach meiner Untersuchung des Hypoccipital Diaphragma teste ich die verschiedene anderen Diaphragmas.

Ich beginne am obersten thorakale aperture. Untere Hand cervicothorakaler Übergang, anteriore Hand Manubrium sternale.

Kranielle Untersuchung

Mit meiner anterioren Hand übe ich einen kleinen Druck nach dorsal aus, bis ich am Niveau von den Faszien bin und ich fühle wie die oberste Thorakale aperture funktioniert.

Wenn diese frei ist, spüre ich eine Bewegung, so wie wenn meine beiden Hände zueinander kommen.

Kranielle Untersuchung

Für die oberste Thorakale aperture ist es auch wichtig, dass ich C7 D1 osteoid teste und ebenso die Clavicula.

Das nächste Diaphragma, Thorakoabdominal Diaphragma, hier stelle ich einen Kontakt her am thorakolumbalen Übergang.

Anteriore Hand Regio epigastrica unter Zuhilfenahme meiner Ellbogen am Becken vom Patienten.

Kranielle Untersuchung

Ich übe dann einen Druck aus, bis auf die Ebene der Faszie. Das Gleiche mache ich dann auch am Diaphragma pelvis. Eine Hand am Sacrum, anteriore Hand am Symhysis pubica.

Weiter zum Lehrfilm Integrative osteopathische Untersuchung

Kranielle Untersuchung