Angst vor der Amtsarztprüfung? 

Tiermedizin

Die wichtigsten Muskeln des Pferdes

Musculus levator nasolabialis

Lernen Sie die wichtigsten Muskeln des Pferdes kennen.

Der Beitrag von Dr. Gabriele Volker stammt aus dem Lehrfilm Praxisorientierte Anatomie und Physiologie bei Hund, Katze und Pferd.

Muskeln im Schädelbereich des Pferdes

Im Schädelbereich können wir anfangen mit dem äußeren Kaumuskel, dem Musculus masseter.

Dieser Muskel ist besonders bei Pferden auffällig, die zum Beispiel eine Zahnerkrankung haben und nur einseitig kauen.

Hier lohnt es sich immer mal zu schauen, ist der Muskel auf der einen Seite stärker ausgeprägt als auf der anderen Seite.

Dann gibt es noch den Stirnmuskel, Musculus frontalis, der in der Regel bei den Haussäugetieren sehr schwach ausgebildet ist.

Nur bei uns Menschen ist er relativ deutlich ausgebildet denn dieser verursacht das Stirnrunzeln. Um das Maul herum haben wir den Musculus orbicularis oris. Der Musculus levator nasolabialis hebt die Nase und die Lippen.

Musculus levator nasolabialis

Musculus levator nasolabialis

Der Musculus depressor labii wiederum zieht die Unterlippe nach unten.

Muskeln im Halsbereich des Pferdes

Im Bereich des Halses haben wir den Musculus brachiocephalicus mit dem Musculus sternocephalicus. Diese Muskelgruppe bildet eine Verbindung vom Kopf zum Brustbein und zum Oberarm.

Anschließend daran befindet sich der so genannte Kapuzenmuskel, Musculus trapezius. Dieser Musculus trapezius wird in einen Halsanteil und einen Brustanteil, einen Pars cervicalis und einer Pars thoracica, unterteilt.

Der Musculus trapezius ist wichtig, um die Gliedmaße vorzuführen und zu heben. Er ermöglicht auch eine Abduktion, das heißt ein nach Außenziehen der Gliedmaße und stellt die Schulter fest.

Musculus trapezius / Pars cervicalis

Musculus trapezius / Pars cervicalis

Die Rückenmuskulatur beim Pferd

Daran schließt sich der breite Rückenmuskel an, der in einer großen Bindegewebsplatte weiter bis zur Hüfte zieht.

Im Bereich der Kruppe haben wir den Musculus glutaeus superficialis, den oberflächlichen Kruppenmuskel und den Musculus glutaeus medius, der mittlere Gruppenmuskel.

Weiter an der Hintergliedmaße befindet sich der zweiköpfige Oberschenkelmuskel, der Musculus biceps femoris.

Im Bereich der seitlichen Brustwand finden wir den äußeren schiefen Bauchmuskel und die äußeren Zwischenrippenmuskeln.

Ventral an der Brust ist der tiefe Brustmuskel, der Musculus pectoralis profundus zu finden.

Der Musculus pectoralis superficialis befindet sich weiter kranial und ist ein Adduktor und verbindet die Gliedmaße mit dem Rumpf.

Der Musculus pectoralis superficialis wird auch als oberflächlicher Brustmuskel bezeichnet.

Muskeln an den Gliedmaßen

An den Gliedmaßen finden wir Beuger und Strecker dieser Gliedmaßen. Die Strecker befinden sich in der Regel kraniolateral der Gliedmaßen und die Beuger befinden sich kaudal an den Gliedmaßen.

Extensoren und Flexoren

Extensoren und Flexoren

Am Oberarm befindet sich der dreiköpfige Oberarmmuskel, der Musculus triceps brachii.

Weiter zum Lehrfilm Praxisorientierte Anatomie und Physiologie bei Hund, Katze und Pferd