Angst vor der Amtsarztprüfung? 

DVDHeilpraktikerausbildungHeilpraktikerprüfungVideo

Heilpraktikerprüfung bestanden

Thomas Schnura gibt Ihnen wertvolle Lerntipps damit auch Sie sagen können: Heilpraktikerprüfung bestanden!

Hier sehen Sie jetzt eine Liste, eine Themenvorschlagsliste, wie ich Sie Ihnen vorstellen möchte, wie und in welcher Reihenfolge Sie die Themen für die Amtsarztprüfung lernen sollten mit dem Ziel: Heilpraktikerprüfung bestanden!

Vorbereitung Heilpraktikerprüfung: Wichtige Themen

Vorbereitunge auf die Heilpraktikerprüfung: Thomas Schnura erklärt wichtige Themen

Blut: kein schwieriges Thema auf Ihrem Weg zur Heilpraktikerprüfung bestanden!

Es geht los mit dem Thema Blut. Das ist zwar nur ein flüssiges Organ aber es fließt durch den ganzen Körper. Blut ist daher ein ganz grundlegendes Organ. Das heißt also, der Sauerstoff- und Nährstofftransport ist hier so fundamental, dass wir wirklich wissen müssen, was das Blut enthält, wie das Blut funktioniert, welche Krankheiten auftreten können.

Blut ist relativ einfach zu lernen, kein schwieriges Thema, da müssen Sie ein paar Zahlen können und damit hat sich’s fast auch schon wieder.

Mehr zum DVD-Set Repetitorium Amtsarztprüfung

Herz-Kreislauf und Gefäße: Gefälliges Thema

Dann kommt als nächstes ein großes und, wie ich persönlich finde, recht gefälliges Thema, nämlich Herz-Kreislauf und Gefäße. Passt auch zum vorhergehenden Thema Blut.

Herz-Kreislauf und Gefäße ist relativ einfach zu verstehen, vor allen Dingen die Krankheiten lassen sich relativ einfach ableiten aus der Kenntnis der Anatomie dieses Organsystems.

Also zum Beispiel, wie funktioniert eine Herzinsuffizienz, was passiert, wenn das Herz zu stark schlägt. Wie zeigt sich beispielsweise eine Hypertonie, was sind hierfür mögliche Symptome? Herz-Kreislauf und Gefäße sollte also das nächste Organsystem sein.

Atemwege und Lymphsystem in der Heilpraktikerprüfung

Dann ebenfalls in diesen Zyklus hineingehörend, das System der Atemwege und damit haben wir einen ersten großen Dreierblock hinter uns: Blut, Herz-Kreislauf, Gefäße und die Atemwege.

Damit sollten Sie Ihre letzte Vorbereitung für die Heilpraktikerprüfung anfangen. Dann kann in das Thema Blut,  Herz-Kreislauf usw. eingeschlossen werden das Lymphsystem.

Auch hierzu sollten Sie einiges wissen, tatsächlich aber sagen uns die Erfahrungen aus den Amtsarztprüfungen, dass über das Lymphsystem selber, also die Lymphkapillaren, die Lymphkollektoren, Lymphknoten und die großen Lymphgänge nicht beziehungsweise selten gefragt wird.

Also Sie sollten schon wissen, was der ductus thoracicus oder der Milchbrustgang ist und was der linke und rechte obere Venenwinkel bedeutet. Das, nehmen wir mal an, wissen Sie schon, aber da wird nicht so viel gefragt, aber vorbereiten sollten Sie sich trotzdem.

Für die perfekte Vorbereitung:

Mehr zum DVD-Set Repetitorium Amtsarztprüfung

Vorbereitung auf die Heilpraktikerprüfung: Magen-Darm-Trakt. Sehr wichtig für das Ziel: Heilpraktikerprüfung bestanden!

Nach Blut, Herz-Keislauf, Gefäßen, Atemwege und dem Lymphystem kommen wir jetzt zu einem ganz neuen Thema, nämlich zum Magen-Darm-Trakt.

Beim Magen-Darm-Trakt lernen Sie Anatomie, Physiologie, Pathologie des Magen-Darm-Systems, der anhängenden Drüsen, das heißt, das Leber-Galle-System gehört damit dazu und dann sollte hier auch das Pankreas mit gelernt werden, inklusive natürlich der großen Volkskrankheit Diabetes, obwohl das in die Stoffwechselkrankheiten gehört, aber das liegt ja nahe.

Wie Sie wissen, treten Stoffwechselkrankheiten gehäuft gemeinsam auf: nämlich Diabetes, Gicht und Fettstoffwechselstörungen. Das sind Störungen, die aus dem Magen-Darm-Trakt und aus der Ernährung resultieren können, nicht müssen, aber können.

Insofern also Magen-Darm-Trakt, Leber, Gallenblase, Pankreas und die dazu gehörenden Krankheiten.

Mehr zum DVD-Set Repetitorium Amtsarztprüfung

Urogenitalsystem

Danach nehmen wir uns bei der Vorbereitung für die Heilpraktikerprüfung das nächste große Organsystem vor. UGS, das Urogenitalsystem, das heißt also, Niere, ableitende Harnwege und die Geschlechtsorgane.

Das Thema Geschlechtsorgane ist kein sehr fundamentales Thema. Hier gleich nochmals mein Tipp an Sie: Wenn Sie also ein Thema vor sich haben, das Sie schneller erledigt haben, sollten Sie auf jeden Fall die verbleibende Zeit die Sie fürs Lernen freigeräumt haben, mit Wiederholungen auffüllen.

Geschlechtskrankheiten: Sehr wichtiges Thema und unabdingbar für Ihr Ziel: Heilpraktikerprüfung bestanden!

Bei den Geschlechtsorganen müssen Sie im Grunde die Geschlechtskrankheiten einwandfrei beherrschen, die sollten, nein die müßten Sie schon kennen..

Nochmals der wichtige Hinweis: Machen Sie es sich zu eigen, immer wieder Wiederholungen in Ihre Lernstrategie einzubauen! Damit Sie nach Ihrer Überprüfung verkünden können: Heilpraktikerprüfung bestanden!

Autor:

Thomas Schnura

Thomas Schnura, Diplompsychologe und Heilpraktiker

Lesen Sie auch:
Vorbereitung Heilpraktikerprüfung: Wichtige Themen (2)

Video zur Vorbereitung Heilpraktikerprüfung (Themen)

 

Für die perfekte Vorbereitung:

Mehr zum DVD-Set Repetitorium Amtsarztprüfung

Die loadmedical-News

Für Mediziner und alle, die es werden wollen:
Keine spannenden Themen und neuen Lehrvideos mehr verpassen!

Jetzt anmelden und immer über Neuigkeiten informiert werden