Angst vor der Amtsarztprüfung? 

DVDHeilpraktikerausbildungHeilpraktikerprüfungVideo

Mündliche Heilpraktikerprüfung: Was ist ein Nephron?

In diesem Blogbeitrag beschäftigt sich Thomas Schnura mit der Frage nach dem Nephron sowie den Aufgaben und Funktionen.

Der Beitrag über das Nephron gehört zur speziellen Prüfungsvorbereitung auf die Heilpraktikerprüfung rund um das Thema Nieren und ist auch in den Videos und Lehrfilmen von loadmedical.com zu finden.

Holen Sie sich auch die Tipps von Thomas Schnura.

Nephron

Nephron, Heilpraktikerprüfung

Was ist ein Nephron? Beschreiben Sie bitte den Aufbau und die Funktion!

Ein Nephron ist die funktionelle Einheit der Niere, bestehend aus der Vas afferens, den Glomeruli, dem Vas efferens und der Vasa recta. Hier haben wir zwei aufeinanderfolgende Kapillarsysteme, nämlich die Glomeruli und die Vasa recta, beides sind Kapillarsysteme.  Aus diesem Grunde formulieren wir, dass innerhalb eines Nephrons ein Rete mirabile oder Wundernetz vorhanden ist.

Was macht das Nephron?

Im Nephron wird der Harn gefiltert und rückresorbiert, das werden wir noch im weiteren Verlauf sehen. Die Glomeruli filtern den Primärharn, der Primärharn gelangt aus der Bowman’schen Kapsel in den Tubulusapparat.

Die Glomeruli und die Bowman’sche Kapsel zusammen werden das Malpighi Körperchen genannt. Der Primärharn also gelangt in den Tubulusapparat, bestehend aus dem proxymalen Tubus, Henle’scher Schleife und dem distalen Tubulus.

Rund um den Aufbau des Nephron

Und der distale Tubulus mündet in das Sammelrohr das den Harn schließlich in das Nierenbecken befördert. In den Glomeruli wird der Primärharn filtriert, es sind 150 l Primärharn die am Tag filtriert werden. Von diesen 150 l werden innerhalb des gleichen Tages 148,5 l rückresorbiert, inklusive all der Substanzen die im Primärharn enthalten sind, die der Körper selber noch braucht.

Nephron

Bowmansche Kapsel, Nephron, Heilpraktikerprüfung

Das sind Wasser, Salz, Kohlenhydrate, das sind wasserlösliche Vitamine und eben zum Teil auch – was erstaunlich klingen mag – ein paar harnpflichtige Substanzen.

Harnpflichtige Substanzen

Die harnpflichtigen Substanzen sind Harnsäure, Harnstoff, Kreatinin und der Rest an stickstoffhaltigen Substanzen aus dem Eiweißstoffwechsel. Diese werden mit den verbliebenen 1,5 l Harn ausgeschieden.

Auf diese Weise haben Sie den Aufbau eines Nephrons beschrieben!

Lesen Sie auch:
Ablauf der Heilpraktikerprüfung
Heilpraktikerprüfungsfragen von Thomas Schnura erklärt

Und ganz aktuell:
Infektionskrankheiten: Das Ebola Virus von Thomas Schnura erklärt

Mündliche Heilpraktikerprüfung: Nephron

Noch tiefer einsteigen?

Nutzen Sie unsere medizinischen Lehrfilme um z.B. einfacher die Heilpraktiker Prüfung zu bestehen.

✔︎ einfach erklärt und an Beispielen gezeigt
✔︎ von Thomas Schnura
✔︎ günstige Paketangebote