Angst vor der Amtsarztprüfung? 

DVDHeilpraktikerausbildungHeilpraktikerprüfungVideo

Welche Funktion hat die Gallenflüssigkeit?

Thomas Schnura erklärt die Funktion der Gallenflüssigkeit.

Der Beitrag über die Funktionen der Gallenflüssigkeit stammt aus demVideo:  Repetitorium Amtsarztprüfung Heilpraktiker.

Zwei Funktionen der Gallenflüssigkeit

Die Gallenflüssigkeit besitzt zwei Funktionen:

Die erste Funktion ist die – nun das ist nicht ganz einfach zu sagen – Entgiftung. Die Gallenflüssigkeit besteht neben Wasser und Salzen natürlich auch aus den Stoffwechselendprodukten und Giftabfällen, die die Leber gerne loswerden möchte.

Insofern kann man sagen, Entgiftungsfunktion, nun ja, mit der Gallenflüssigkeit wird eben das entgiftete Zeug, was immer es sein mag, aus dem Körper ausgeschieden. Letzten Endes über den Darm.

Die Gallenflüssigkeit besteht darüber hinaus noch aus Cholesterin, sie enthält Cholesterin. An dieses Cholesterin gebunden gehören abgebaute Steroidhormone in den Großbereich der Entgiftungsfunktion hinein.

Die Gallenflüssigkeit sorgt für die Fettverdauung

Die andere Aufgabe, die die Gallenflüssigkeit hat, findet sich im Bereich der Fettverdauung.

Funktionen Gallenflüssigkeit

Thomas Schnura erklärt die Funktionen der Gallenflüssigkeit

 

Sie wissen vielleicht, dass die Verdauung von Lipiden ihre eigenen Schwierigkeiten hat. Fette sind nicht wasserlöslich.

Stellen Sie sich bitte vor, Sie geben einen großen Schuss Öl in das Wasser, mit dem Sie Spaghetti kochen wollen und dann gehen Sie mal ebenso mit einem Schneebesen durch. Gehen für 10 Minuten raus, kommen nach 10 Minuten wieder und sie werden feststellen, dass diese vielen tausenden von kleinen Fetttröpfchen wieder zu einem großen Fettauge versammelt sind.

Fett lässt sich in Wasser nicht lösen

Das heißt, Fett lässt sich in Wasser einfach nicht lösen. Das erleben Sie auch, wenn Sie zum Beispiel ätherische Öle in Ihre Badewanne geben wollen.

Wenn Sie die einfach so reintropfen, schwimmt das ätherische Öl oben. Was müssen Sie machen, damit das Öl sich mit dem Wasser verbindet?

Gallenflüssigkeit

Emuslion

 

Es gibt zwei Möglichkeiten, entweder Sie verbinden – und das machen wir mit ätherischen Ölen – das Öl mit Eiweißen, also beispielsweise mit Milch oder Sahne. Dann löst es sich als Lipoprotein in Wasser auf oder, wie das bei einer Vinaigrette geschieht, bei einer Essig-Öl-Sauce für unseren italienischen Salat: Sie geben Säure dazu.

Gallensäuren emulgieren Fett aus der Nahrung

Säure emulgiert Fett, beispielsweise Öl, das Olivenöl oder was immer wir nehmen oder das Fett, das wir mit der Nahrung zu uns nehmen.

Und es sind die Gallensäuren, die das Fett aus der Nahrung emulgieren. Das bedeutet, in feinste Tröpfchen zerlegen, so dass die Fette, die wir mit der Nahrung zu uns genommen haben, für die Lipasen, die Fett verdauenden Enzyme aus dem Pankreas, besser erreichbar sind.

Das heißt, ohne die Gallensäuren wird Fett zwar auch verdaut, aber unzureichend.

Weiter zum Repetitorium Amtsarztprüfung Heilpraktiker.

Videoausschnitt zur Gallenflüssigkeit

Autor:

Thomas SDchnura

Thomas Schnura, Diplompsychologe und Heilpraktiker

Die loadmedical-News

Für Mediziner und alle, die es werden wollen:
Keine spannenden Themen und neuen Lehrvideos mehr verpassen!

Jetzt anmelden und über Neuigkeiten informiert werden