Angst vor der Amtsarztprüfung? 

DVDManuelle TherapiePhysiotherapie / OsteopathieVideo

Manuelle Therapie – Radialduktion und Volarflexion

Manuelle Therapie -Die Dorsalextension

Manuelle Therapie: Hier testen wir für die Dorsalextension das Volargleiten des Capus. Hierzu bleibt unsere Fixationshand an Radius und Ulnar. Die zweite Hand greift sich den Capus und mobilisiert beziehungsweise testet die Paralellverschieblichkeit des Capus gegen Radius und Ulnar. Testen wir das Joint Play für die Palmarflexion halten wir den Capus und schieben nun in Umdrehung der Konvex-Konkav-Regel Radius und Ulnar Richtung Volar. Für die Testung der Radial- und Ulnarduktion gehen wir genauso vor.

Manuelle Therapie

Testen der Dorsalextension das Volargleiten des Capus

Manuelle Therapie – Mobilisation der Radialduktion

Für die Mobilisation der Radialduktion liegt die Ulnarseite des Patienten auf der Behandlungsliege. Wir fixieren auch jetzt Radius- und Ulnargelenk nach und stellen die entsprechende Radialduktion ein und mobilisieren den Capus zur Verbesserung der Radialduktion ulnarwärts.

Manuelle Therapie – Mobilisation der Volarflexion

Für die Mobilisation der Volarflexion drehen wir uns, genauso wie bei der Untersuchung, die Konvex-Konkav-Regel um. Das heißt, wir fixieren jetzt unter Unterlagerung der Hand den Capus und greifen uns mit der zweiten Hand Radius und Ulnar und mobilisieren Radius und Ulnar gegen den Capus Richtung Volar zur Verbesserung der Volarflexion.

Manualtherapie

Mobilisation der Volarflexion

Manuelle Therapie – Verbesserung der Ulnarduktion

Auch für die Verbesserung der Ulnarduktion wählen wir diese Unterlagerung. Das bedeutet, wir stellen auch jetzt die höchstmögliche Ulnarduktion ein, fixieren den Capus  auf der Unterlagerung und mobilisieren Radius und Ulnar gegen den Capus ulnarwärts.

Ich demonstriere Ihnen das noch einmal am Skelett: Wir stellen die Behandlungsposition ein und drehen uns die Konvex-Konkav-Regel um. Das heißt, wir fixieren zur Mobilisation der Volarflexion den Capus und mobilisieren jetzt Radius und Ulnar Richtung volar zur Verbesserung der Volarflexion.

Manuelle Therapie

Mobilisation der Volarflexion

Das gleiche auch zur Verbesserung der Ulnarduktion. Die ulnare Handkante liegt auf der Unterlagerung. Wir fixieren den Capus und mobilisieren Radius und Ulnar ulnarwärts zur Verbesserung der Ulnarduktion im Handgelenk.

Palpationskreis der Hand

Beim Palpationskreis der Hand palpieren wir uns zuerst auf der radialen Seite den Processus styloideus radii. Von ihm aus distal fallen wir in der Tabatiere auf das Os scaphoideum. Bei einer Ulnarduktion des Handgelenkes kommt es uns entgegen. Distal davon liegt das Os trapezium. Entweder wenn wir vom scaphoid nach distal gehen oder vom ersten Strahl aus nach proximal nach der Basis Os metatarsale 1, finden wir das Os trapezium.

Manuelle Therapie

Os trapezoideum

Gehen wir vom 2. Strahl aus nach proximal finden wir nach der Basis Os metatarsale 2 das Os trapezoideum. Vom 3. Strahl ausgehend nach proximal finden wir bei Dorsalextension in einer Vertiefung das Os capitatum.

Autor:

Manuelle Therapie

Thomas Ahlswede

Hier geht es zum Filmausschnitt:

Newsletter mit Rabattaktionen