Sexualstörungen und Psychotherapie

Neuer Film: Sexualstörungen und Psychotherapie

Sexualität ist der mythologische Ort, an dem sich zwei Menschen bis ins Innerste treffen können. Das reicht von den schüchternen ersten Versuchen bis hin zum mitreißenden Überfall durch die unbändige Lust.

Sexualstörungen und Psychotherapie
Ein neuer Film von LoadMedical widmet sich Sexualstörungen und der Psychotherapie dazu

Aufklärung über Sexualität unterschiedlich

Sie ist mit Bedeutung überfrachtet: Erfolg, Leistung, Erfüllung, Glückseligkeit… Die Erwartungen zu befriedigen ist ein harter Job. Ihr Wert und die Ansprüche an sie sind so gestiegen, dass wir vor der Realität eigentlich nur noch scheitern können. Gut beraten ist, wer sich nicht um die Ansprüche kümmert.

Der Grad der Aufklärung über Sexualität ist erstaunlich: manchmal schlecht, manchmal sehr schlecht. Es gibt aber eine ganze Reihe von Dingen, die man über menschliche Sexualität wissen kann, die den Spaß erhöhen und eine erfüllte Sexualität ermöglichen.

Wissen und Psychotherapie helfen

Medienberichte, Internet-Videos, Hörensagen, Erziehung, heroisches Peer-Gruppen-Wissen und restriktive Tradition mischen sich in diesen intimsten Bereich menschlicher Zweisamkeit ein und glauben, ein Wörtchen mitreden zu sollen daran, wie der Einzelne sein Sexualleben gestaltet. Gegen diese Einmischungsversuche hilft Wissen.

In vielen Partnerschaften wird über die gemeinsame Sexualität gar nicht gesprochen oder wenn, dann zerstritten. Auch hier ist Wissen hilfreich.

Film zu Sexualstörungen

In einem neuen Film stellte Ihnen loadmedical.com die bekanntesten sexuellen Funktionsstörungen und Sexualabweichungen vor sowie Überlegungen zur therapeutischen Intervention.

Zur DVD Sexualstörungen
Zum Download Sexualstörungen

Text: Thomas Schnura